Ortsübergreifende Unfallübung

Ortsübergreifende Unfallübung

Das Szenario äußerst realistisch und vorstellbar. Die Vorbereitungen waren sehr aufwendig, detailliert und natürlich geheim. Alarmiert wurden wir zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 3 zwischen Abbensen und Eixe. Wir fanden zwei verunfallte Fahrzeuge mit mehreren verletzten Personen vor. Auch der Rettungsdienst war im Einsatz. Die Übung war so gut vorbereitet, dass einige Kameraden lange Zeit nicht bemerkten, dass es sich bei diesem Schreckensszenario um eine lange geplante Übung handelte. Die verletzten Personen waren Feuerwehrleute aus anderen Ortschaften, die professionell geschminkt und hergerichtet wurden. Die Autos waren extra angefahren und umgekippt worden. Eine derartige Übung ist wichtig und wertvoll um die Einsatzkräfte möglichst authentisch auf den Ernstfall vorzubereiten. Besonders die Zusammenarbeit mit anderen Ortschaften muss bei derartigen Einsätzen funktionieren und daher immer wieder geübt werden. Nach circa einer Stunde konnte diese Einsatzübung erfolgreich beendet werden.

Schreibe einen Kommentar